Peter Schandl


Steppensee

Der Neusiedler See entstand vor etwa 20.000 Jahren durch tektonische EinbrĂŒche und Senkungen und ist mit 320 kmÂČ der grĂ¶ĂŸte See Österreichs. Der nur nur etwa 1,5 Meter tiefe Steppensee mit seinem bis zu 5 km breiten SchilfgĂŒrtel sowie den angrenzenden Feuchtwiesen hat einen entscheidenden Einfluß auf das Klima und den Weinbau in Rust.

Der Neusiedler See fungiert durch seiner große WasseroberflĂ€che und die geringe Wassertiefe als natĂŒrlicher Klimaregulator. In den heissen Sommermonaten erhöht sich die Wassertemperatur des Sees und im Herbst kann der See die gespeicherte WĂ€rme wieder abgeben. 

Ausserdem trĂ€gt der Neusiedler See einen wichtigen Teil fĂŒr die Herstellung des edelsĂŒĂŸen Ruster Ausbruchs bei. Im Herbst lĂ€sst der Neusiedler See morgens dichte Nebel ĂŒber die WeingĂ€rten ziehen, was einen starken Botrytis cinerea Befall der vollreifen Trauben begĂŒnstigt. Der Edelpilz perforiert die Beerenhaut und erhöht deren WasserdurchlĂ€ssigkeit. Im Laufe des Tages lassen dann Wind und Sonne die Trauben rosinenartig zu trocknen. In der Traube steigt dabei nicht nur die Konzentration an Zucker, sondern auch die der charakteristischen traubeneigenen Aromastoffe, was dem Ruster Ausbruch seine sagenhafte Konzentration des Extraktgehaltes verleiht.





Weingut Weinsortiment Weine kennenlernen WeingÀrten Rust am Neusiedlersee Kontakt

© 2010 Weingut Peter Schandl,
Impressumenglish